Communitybereich Audiovista 2019

Antworten
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1906
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Communitybereich Audiovista 2019

Beitrag von Robodoc » Di 23. Jul 2019, 10:11

Wie immer, wird es auch auf der 2019er Audiovista erneut einen Communitybereich geben.

Im letzten Jahr war dort unser Forum mit einigen Projekten vertreten, und nachdem bei der ersten Audiovista die Kollegen des Westdrift-Forums uns ein wenig die Show stehlen konnten, war das Verhältnis bei der zweiten Audiovista schon eher ausgewogen.

Auch gab und gibt es immer andere Beteiligte im Communitybereich, die nicht aus diesem Forum kommen. Die sind gerne gesehen und ohne Zweifel eine wichtige Bereicherung. Zuletzt waren das vor allem Randysch (Andreas), der auch ab und zu hier ist, aber dort irgendwie das Hififorum vertrat. Und Fidelio (Wolfgang), der in der KH-Szene bekannt und umstritten ist wie sonst kaum jemand, und mir gerade deswegen (sozusagen als Bruder im Geiste) äußerst sympathisch ist. Ich kann und will jetzt hier nicht alle Community-Beteiligungen aufzählen ... alles war dort bisher wertvoll und immer interessant ... aber hier geht es jetzt um die nächste Audiovista und den Communitybereich ebenda.

Die oben Genannten und einige weitere habe ich persönlich eingeladen und ich gehe davon aus, dass der Communitybereich weiter wächst und immer interessanter wird.

Daneben ist es jederzeit möglich, eigene Geräte mitzubringen und dort aufzubauen ... auch ohne Anmeldung, wir sind da mittlerweile geübt in Flexibilität, Spontanität und Hilfsbereitschaft. Das wurde bei den letzten Audiovistas gerne genutzt, um z.B. Hörvergleiche mit eigenem Sachen vor Ort durchzuführen, mitgebrachte Hörer vermessen zu lassen und und und ....

Natürlich wird auch Prof-X als wichtiges Mitglied der Community dort wieder beitragen. Ich plane momentan, 3 Tische zu bestücken. Eventuell noch einen Sponsortisch (wie im letzten Jahr die Kombi Lehmann Linear/Audio Technica ADX-5000 vor dem Sessel) ... da laufen noch Anfragen.

Was zeigen wir da?
Die Kopfhörerständer von Erwin (Voodoomann) und Dieter (Hadisch)?
Einen Stax Tisch mit Umbauten von Dominik (Firschi) und meiner Soul-T1-Lambda Kette?
Die Hörer von OMG mal wieder? Eventuell können wir uns den Invidia Nachbau von Xuan besorgen ...
Was fällt euch sonst noch so ein aus unserem großen Forums-Portfolio?

Und auch wichtig ... die Organisation drumrum. Natürlich haben wir wieder eine Messehostess am Eingang ... ich hoffe das wird die gleiche sein wie beim letzten Mal. Einen Nachfolger für Sven (unser Handwerker, Problemlöser, Ballonaufblaser etc.) suche ich noch, wahrscheinlich wird das wieder ein Student machen. Als Standbetreuung, optisches Prof-X Highlight und Commander-In-Chief wird natürlich Sumona wieder dabei sein, vielleicht finden wir auch noch eine hübsche Studentin, die sie unterstützt.

Würde jemand von euch dort stundenweise an der Betreuung teilnehmen wollen?
Vielleicht könnten wir so eine Art Stundenplan ausarbeiten, damit die Arbeit nicht an ein oder zwei Leuten hängen bleibt ...

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3460
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Communitybereich Audiovista 2019

Beitrag von Firschi » Do 22. Aug 2019, 22:14

Robodoc hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 10:11
Einen Stax Tisch mit Umbauten von Dominik (Firschi) und meiner Soul-T1-Lambda Kette?

So machen wir das. Ich plane, mit 4 Amps und einem oder zwei Lambdas anzurücken. Muss ich mir noch überlegen. Dazu gibt es eine kleine Auswahl meiner Kabel-Schöpfungen in unterschiedlichen Ausführungen. Audiovista wird in jedem Fall wieder richtig stark, ich freue mich :bier:

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1906
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Communitybereich Audiovista 2019

Beitrag von Robodoc » Fr 23. Aug 2019, 08:37

Firschi hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 22:14

So machen wir das. Ich plane, mit 4 Amps und einem oder zwei Lambdas anzurücken. Muss ich mir noch überlegen. Dazu gibt es eine kleine Auswahl meiner Kabel-Schöpfungen in unterschiedlichen Ausführungen. Audiovista wird in jedem Fall wieder richtig stark, ich freue mich :bier:
Passt. Die Exponate von Prof-X werden weniger, aber edler, so ist das Konzept für dieses Jahr.
Ich werde mit dem Acedia 40 anrücken, der hängt am Soul.
Musik hier: Zugespielt wird die aktuelle 50Y Anniversary The Beatles von der Blueray im Wechsel mit den Esther Demos in Dauerschleife. Ich überlege noch an der Vinylversion, da lässt sich aber der Wechsel zwischen den Tracks natürlich nicht machen und gerade den finde ich so spannend.
Auch werde ich meine eigene Stax Kette mitbringen, ein weiterer Soul, der via DIY DAC den von Dominik modifizierten T1 versorgt. Heute bekomme ich voraussichtlich den aktuellen Stax L700 Pro, der dann da dran kommt, evtl. auch mein legendärer LNC zum Vergleich.
Musik hier: Ich bin noch nicht sicher, schwanke zwischen einer Sammlung von Tracks aus der Hochphase der Blue Note Jazz Zeit. Ich muss mal schauen, ob ich da genug in HiRes verfügbar habe. Alternativ spiele ich den Singsang der aktuellen SACD von Traincha (Strange Fruit) zu. Auch hier Dauerschleife.

Zu den Dauerschleifen: In den letzten Jahren ist das mit der Musik immer etwas ausgeufert, jeder zweite Besucher hat auf den DAPs rumgespielt und am Ende lief irgend ein MP3 oder was total abgedrehtes und ein paar Mal war sogar die Playlist weg. Daher werde ich dieses Mal die Geräte mit voreingestellter und sehr gut ausgewählter Musik versorgen. Es ist beim Soul wegen der digitalen Domäne ohnehin kaum möglich, mal eben ein Handy als Quelle anzuschließen.
Daneben kann es sich Dominik mit seiner T1 Sammlung bequem machen, ich denke wir werden dort viel Spaß haben :kh:

Der Communitybereich ist übrigens voll. Wir haben nun definitiv den Orpheus und den HE1 am Nachbartisch auf der einen Seite (Burkhardt Schwäbe / Eternal Arts). Und auf der anderen Seite den Aperio (Wolfgang Hackhausen / Fidelio) und den Raal (Dietmar Görtz / Didi). Also edelst bestückt. Vielleicht kommt noch was in der Liga dazu, die Drähte glühen ...

Es wird übrigens anders als bei der AV1 und der AV2 in der Community ein sehr ruhiger Raum sein. Damit der Communitygeist dennoch funktioniert, werden wir einige Stehtische VOR dem Raum positionieren. Dort kann man dann nach Belieben fachsimpeln ohne die anderen Besucher an den faszinierenden Quellen in dem Raum zu stören.
Für Notfälle aller Art gibt dann ja auch noch das Restaurant :bier:

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3460
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Communitybereich Audiovista 2019

Beitrag von Firschi » Fr 23. Aug 2019, 10:59

Robodoc hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 08:37
Zu den Dauerschleifen: [...] Daher werde ich dieses Mal die Geräte mit voreingestellter und sehr gut ausgewählter Musik versorgen.

Guter Gedanke, da muss ich mir auch was überlegen...

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Communitybereich Audiovista 2019

Beitrag von RunWithOne » Fr 23. Aug 2019, 11:05

Firschi hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 10:59
Robodoc hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 08:37
Zu den Dauerschleifen: [...] Daher werde ich dieses Mal die Geräte mit voreingestellter und sehr gut ausgewählter Musik versorgen.

Guter Gedanke, da muss ich mir auch was überlegen...
Sicher eine gute und saubere Sache. Da man sich nicht darum kümmern muss. Mich würde es dann aber nicht mehr interessieren. Ich kann dann keinen Vergleich zu meiner (völlig anderen) Musik ziehen kann. Soll keine Nörgelei sein. Aber es ist eben auch keine Vergleichbarkeit gegeben.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1906
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Communitybereich Audiovista 2019

Beitrag von Robodoc » Fr 23. Aug 2019, 23:45

RunWithOne hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 11:05

Sicher eine gute und saubere Sache. Da man sich nicht darum kümmern muss. Mich würde es dann aber nicht mehr interessieren. Ich kann dann keinen Vergleich zu meiner (völlig anderen) Musik ziehen kann. Soll keine Nörgelei sein. Aber es ist eben auch keine Vergleichbarkeit gegeben.
Okay, ich denke drüber nach, ein Klinkenkabel für den Soul bereit zu stellen. Wenn dann einer einen DAP oder Handy anschließen will, kann er einfach umschalten, und die Fab 4 sind in der Warteschleife. Allerdings hat der analoge Eingang des Soul nicht die Features der digitalen Domäne. Es handelt sich um einen reinen KHV, wenn auch einen guten. Alternativ könnte man das auch per Umschalter am Stax T1 realisieren.

Antworten