Custom Hybridverstärker

Kabel, Kopfhörerständer, Tibetanische Bergseesteine und was ihr sonst noch so kauft
Antworten
Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Custom Hybridverstärker

Beitrag von Dayolaf » Fr 19. Nov 2021, 22:32

Bald geht’s los.
Aktueller Stand ist Endstadium,muss noch das Wochenende einen letzten Test überstehen,dann darf ich ihn in den Händen halten.

Kurze Specs: 2x 6SN7 Röhrensockel
Class A/B
Bei 8ohm pro Kanal 15 w möglich
Preampausgang hat er auch

Bin schon heiss drauf,😊
Das zweite Bild ist etwas älter,der Stand ist ist deutlich weiter.
04A85293-358B-4D53-A0DC-FB4C5ACAB0D4.jpeg
04A85293-358B-4D53-A0DC-FB4C5ACAB0D4.jpeg (78.99 KiB) 1420 mal betrachtet
C62C344A-3203-44CB-9003-685D33CDD322.jpeg
C62C344A-3203-44CB-9003-685D33CDD322.jpeg (117.5 KiB) 1420 mal betrachtet

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Daiyama » Fr 19. Nov 2021, 22:37

Ein wba Nice! 👍

Otium
Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: Mi 1. Aug 2018, 18:49

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Otium » Sa 20. Nov 2021, 01:50

15 Watt an 8 Ohm.
Sehr amtlich.
Da kann man ja Lautsprecher dranhängen.
Ein schönes Gerät.
"Music is easy to miss for the listener who thinks his job is to concentrate on the sound."

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von kds315 » Sa 20. Nov 2021, 10:18

Sehr nett der! Helmut Becker würde natürlich bemängeln, dass dies in DE gesetzlich nicht zulässig ist, da müssen Röhren in einen geschlossenen Käfig, der nur mit Werkzeug zu öffnen ist, interessiert aber keinen in Polen ... ;)
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

mannitheear
Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: Mi 30. Jun 2021, 18:49

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von mannitheear » Sa 20. Nov 2021, 10:29

kds315 hat geschrieben:
Sa 20. Nov 2021, 10:18
Sehr nett der! Helmut Becker würde natürlich bemängeln, dass dies in DE gesetzlich nicht zulässig ist, da müssen Röhren in einen geschlossenen Käfig, der nur mit Werkzeug zu öffnen ist, interessiert aber keinen in Polen ... ;)
Das erfüllen Reussenzehn, Octave, Wall Audio und andere genauso wenig.
Roon ROCK i7
CA X50D, Mutec MC-3 USB, Ref 10, Enigma DAC, Arno Hybrid Amp, Sonus Natura Extremi
Anti-Lenco, JPA Brutus MM, MC
Alpha Centauri V9, SR-007
USBridge, Antidac, enFase, K701, R70x, HD580J, DT880, DT1990, T1.2, Elear, Utopia

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von kds315 » Sa 20. Nov 2021, 10:30

Sicher, auch der BHSE und andere Amps...macht es das dann besser? :D
Schöner sicherlich, ich mag das Röhrenglühen auch sehr! Aber ich will
bitte jetzt hier keine Diskussion darüber lostreten...
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Dayolaf » Sa 20. Nov 2021, 17:22

Alles gut, ist ja gut gemeint. Unbedingt schlecht würde es auch nicht aussehen mit Käfig.
Aber so nackt ohne Käfig strahlt es eher mehr nach Ruhe aus für mich.Geschmäcker sind ohnehin verschieden.
Und klar unsere Gesetzesgebung ist manchmal sowieso ohne Sinn und Verstand.

Ja es ist ein Wba,gut erkannt 👍 @Daiyama, für die wo es nicht kennen der volle Name ist White Bird Amplification.
15 Watt ist wirklich eine Ansage da braucht man sich dann keine Gedanken mehr machen wenn der Rest passt.

Der Hauptgrund war damals der Kauf des Aeon R/T‘s.
Der R/T war ja schon gut auf dem Little Dot 1+ aber ich wollte mehr.Gute Röhren und vorallem ein Hybridverstärker der mit niedrig Ohmige Kopfhörer kann und vorallem mit Planarkopfhörer zurecht kommt ohne zu verzerren.
Das ist momentan bisschen der Trend an Kopfhörer alles niedrig Ohmig machen zu wollen der auch für den Mobilen bereich mit unterstützt.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5277
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Firschi » Sa 20. Nov 2021, 22:43

Wie schaut das gute Stück denn im Betrieb aus?

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von kds315 » So 21. Nov 2021, 10:06

Das ist kein OTL Verstärker, der nutzt einen Ausgangsübertrager nicht? OTL kann diese niedrigen Impedanzen nicht treiben sowiet ich mich erinnere, 300Ohm gehen wohl direkt, alles darunter braucht einen Übertrager.
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Dayolaf » So 21. Nov 2021, 11:35

@Firschi ich habe ihn noch nicht.Er ist soweit fertig und dieses Wochenende läuft er sein Test ab wenn alles gut ist kommt er diese Woche mit der Post.
Foto reiche ich gerne nach wenn er da ist.

@Kds315 genau es ist kein Otl sondern Hybridverstärker.Der braucht den Ausgangsüberträger,sonst hätte ich auch beim Euforia bleiben können.Die Anforderung war das er niedrig ohmig spielen kann bei der Anfrage.

Ursprünglich hätte er auf Class D gehen sollen und hat aber bisschen Probleme gemacht das er dann auf Class A/B gegangen ist.
Das hat die Laufkultur nochmal verbessert und die anderen Probleme beseitigt.
Ursprünglich hätte er nur auf eine 6sn7 gehen sollen aber das wurde geändert mit einem kleinen Aufpreis um das Potential der 6SN7 besser auszuschöpfen.

Es gibt aber ein paar Otl‘s wie der Woo Audio der kann auch niedrig ohmig spielen.War auch eine Überlegung gewesen aber mit Verzollung und Gerätepreis wären wir wieder bei knapp 1000€ gewesen.
Das Konzept basiert auf reine 6SN7 Röhren und war deutlich günstiger.

Der Gedanke war nachdem ich den Hybridverstärker Markt bisschen angeschaut hatte das er niedrig ohmig spielen kann und verzerrfrei bleibt und Zunkunftsicher,das war mir wichtig.
Was mich bisschen am Hybridverstärker Markt zusätzlich gestört hatte war das Röhrenkonzept.
Entweder sind es Museumsröhren wie beim Little Dot,oder Röhren wo der Markt an Vielfalt begrenzt ist und wenn doch waren es wieder Röhren wo auf dem Nos Markt unsummen verlangt werden.
So ist eigentlich das Konzept entstanden von der Grundidee her.
Wie gut sich das jetzt bewährt muss ich noch etwas Geduldig sein.

Kleines Edit:
Verstärker ist fertig und geht in den Versand.
Hier noch zwei drei Fotos,echt tolle Arbeit und Sexy.
5197A9AE-8BDD-45B3-A516-2618E75AD8C4.jpeg
5197A9AE-8BDD-45B3-A516-2618E75AD8C4.jpeg (84.39 KiB) 1121 mal betrachtet
BD0988EA-F3BF-487F-9D26-F55FCE86D7F3.jpeg
BD0988EA-F3BF-487F-9D26-F55FCE86D7F3.jpeg (89.26 KiB) 1121 mal betrachtet
473ACA90-CB4F-43D8-8A06-67C28520881A.jpeg
473ACA90-CB4F-43D8-8A06-67C28520881A.jpeg (73.1 KiB) 1121 mal betrachtet
A3A32C26-59DB-4EDE-8E0D-D8C05D8359CE.jpeg
A3A32C26-59DB-4EDE-8E0D-D8C05D8359CE.jpeg (107.08 KiB) 1121 mal betrachtet

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 5277
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Firschi » Di 23. Nov 2021, 22:15

Dayolaf hat geschrieben:
So 21. Nov 2021, 11:35
Ursprünglich hätte er auf Class D gehen sollen und hat aber bisschen Probleme gemacht das er dann auf Class A/B gegangen ist.
Das hat die Laufkultur nochmal verbessert und die anderen Probleme beseitigt.
Naja, das wäre wohl eine "kleines" Unterstatement. Der Unterschied zwischen Class D und A/B ist elementar.


Ich kann aber nachvollziehen, wie einem diese Optik gefällt. Mir persönlich ist das etwas zu viel des Guten :)

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von kds315 » Di 23. Nov 2021, 22:50

Hä, Class D bei einem Hybridverstärker?? Wie soll das denn? "D" steht für eine gepulsten Digitalverstärker, A/B und A für reinen Analogbetrieb. Wie kann denn das eine zu dem anderen werden??? :KOPFKRATZ"
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Dayolaf » Mi 24. Nov 2021, 00:08

Ich bin kein Elektriker,nur sind das Röhren die viel Strom brauchen.
Und Class D ist da etwas limitiert in der Hinsicht.
Für einen Röhrenbetrieb hätte es vermutlich noch gereicht aber bei 2 kann es doch etwas eng werden.
Glaube ich mal zu vermuten da es so sein könnte.
Das es eventuell auch der Grund war warum es nicht auf Class D geklappt hat.
Am Ende kann ich aber froh sein,es hat mich nichts zusätzlich gekostet 😁.Darf mich gar nicht beschweren😇

Sicher ist Geschmack verschieden.Es ist vielleicht ein Tick zu schlicht.
Schön geformte Röhren die ordentlich sind und vorne kein Spielzeug einfach ein Schalter und griffiger Poti mehr braucht es eignentlich auch nicht.😇
Hatte gefragt wegen Farben leider gab es nur die,ein Marineblau statt schwarz wäre sicher nochmal anderst rüber gekommen.
Das Marineblau hätte die silberne Elemente besser zur Geltung gebracht mit dem schönen Glühdraht.

Jetzt mal abwarten,es ist schon auf dem Postweg.Es zählen ja bekanntlich die inneren Werte.

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von kds315 » Mi 24. Nov 2021, 01:07

Klasse A, A/B, B, C mit der Röhre machbar; Klasse D, also hochfrequentes Schalten im Rechteck und danach intensive Siebung? Nee....

Aber prima, dass die was machbares herausgestüftelt haben und freu mich für dich dass dein Schätzchen unterwegs ist!! :kh:
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Dayolaf » Mi 24. Nov 2021, 23:38

Jo danke freue mich auch schon,😊.
Ich habe in der Mail nachgesehen er hat ein Ausgangsüberträger drin.
Warum es nicht auf Class D funktioniert hat steht nicht drin.
Wird aber sein Grund gehabt haben,ich vermute wegen dem zweitem Sockelplatz.
Wie gesagt ich darf mich nicht beschweren rein vom Bau ist er besser als ursprünglich geplant und hat nichts zusätzliches gekostet bis auf die Erweiterung auf 2 Röhren zu gehen kamen 65€ hinzu zum Basispreis.

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Dayolaf » Fr 26. Nov 2021, 20:58

Hallo,
Das gute Stück ist gestern angekommen genau richtig zum Wochenende.😊
Nachdem ich es gestern temperieren lies nachdem auspacken und angeschlossen habe gibt es ein sehr tollen Ersteindruck.
Der ist durchaus sehr Positiv.

Das Teil ist ein Brett und auch schwer,schwerer als der Euforia.In Echt sieht er nochmal deutlich besser aus als auf den Fotos.
Von der Arbeit her gibt es nichts zu meckern.

Ich habe die ersten 2 h mit den 6 SN7 Tad röhren mal noch laufen lassen,falls was wäre hab ich so meine guten Röhren nicht verheizt.(Tad= sind Hauseigene Röhren von Tubeampdoctor).
Am Euforia haben Sie mich nicht so überzeugt,aber an dem Verstärker sind Sie besser als ich dachte.
Recht romantisches Klangbild für‘s erste.
Ich war gestern etwas aufgeregt was normal ist,da werde ich nochmal rein hören.

Als ich auf die Linlai gewechselt habe ouuff sind die Glatt und Tief,musikalisch,Detailliert machen richtig laune.
Haben definitiv ein anderes auftreten als beim Euforia.
Sind nicht so romantisch wie die Tad aber vollkommen okay für mich.

Große Spannung war noch Planarkopfhörer mit Leistung,Kraft auf den 6SN7 Röhren.
Mann mann,kann man nur sagen.
Der Aeon R/T recht gut detailiert,kraftvoller mit sehr schönem Bass,toller Mittenbereich und Low ends zum schmelzen.
Null verzerrungen,und alles im Grenzbereich.Nichts geht drüber oder ist zuviel.
Genau das wo ich dachte könnte am Little Dot 1+ nochmal gut tun ist jetzt da.
Mit den schwarzen Filtermatten war er mir eine Spur zu vorwärts gerichtet,nachdem ich wieder die weissen Filz mit einem Notch einlegte war es deutlich besser,nahezu Perfekt.Wie ich es mir vorgestellt hatte.

Beim Lcd2C ist es nicht anderst,sein Auftritt ist etwas sanfter etwas weniger Detailliert wie beim R/T,was mir klar war.
Aber profitiert in allen Bereichen genauso,der Bass ist präziser mit tollem Slam auf dem Punkt,Mittenbereich genauso wie die Low end mit etwas mehr scharm,und musikalischer auch.
Er macht mehr Laune und süchtig.

Aber ist auch Tageslaune,gestern mochte ich den Lcd 2C heute den R/T.
Die Grundabstimmung vom Verstärker ist auch sehr sehr gelungen,es fühlt sich so richtig am Platz an.
Das Klavier,Bass vom Schlagzeug,sowie die anderen Instrumente,Stimmenbereich, man fühlt die Bühne und die Sängerinnen/er.
Links/Rechts Trennung ist auf dem Punkt.Und es ist in vielerlei Hinsicht immer Richtig,nie Übertrieben oder zuviel des guten.
Er hat ihn echt gut abgestimmt muss ich sagen da kommt seine Musikerqualität zum Vorschein.
Also es hat sich echt gelohnt und auch darauf zu warten in jeder Hinsicht,könnte kaum zufriedener sein.
Preislich genauso,für das Geld macht man nichts falsch von 625€.

Ich hatte mal den Patos von Aurium gehört,und der kommt da nicht hin.
Der Little Dot 1+ mit meinem Mod geht schon eher in diese Richtung mit defiziten im Leistungsbereich,aber dennoch logischerweise etwas entfernt von dem was WBA da abgeliefert hat.
Rein vom Hybridverstärker ist das hier das beste was ich gehört habe.

Falls es interesse gibt Piotr von WBA hat mir gesagt das er ihn ins Programm auf nehmen möchte.
Auch ihn hat das Konzept von der Idee her überzeugt nachdem er mir den gebaut hat.
Was aber der Endpreis sein wird kann ich im Moment nicht sagen.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1526
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Daiyama » Sa 27. Nov 2021, 11:32

:top:

Viel Spaß mit dem. :)

Bilder mit Glühbirnen wären toll. :mrgreen:

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von RunWithOne » Sa 27. Nov 2021, 16:22

Und ein Bild von der Rückseite. Viel Spaß damit.

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Dayolaf » So 28. Nov 2021, 23:02

Hallo,

Ich habe mal drauf geachtet wegen dem Glühfaden,man sieht relativ wenig davon.
Die Röhren werden im Vergleich zum Euforia Verstärker deutlich weniger warm.Man kann Sie mit den Fingern anfassen.
Beim Euforia sieht man deutlich mehr.

Mit dem Bild von der Rückseite kann ich dienen.
105D3C19-4BDF-462D-AE9C-B5E673E52B82.jpeg
105D3C19-4BDF-462D-AE9C-B5E673E52B82.jpeg (114.19 KiB) 834 mal betrachtet
Am Wochenende bisschen den Klang genossen war ja klar.
Aber sonst gibt es nichts auffälliges ausser das er tierisch Spaß macht.

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von kds315 » Mo 29. Nov 2021, 08:06

Freut mich für dich, schönes Teil das!
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 383
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Dayolaf » Mo 29. Nov 2021, 21:37

@Kds315 Danke dir.

Ein kleines update gibt es: Im Lieferumfang war kein Kabel dabei was nicht schlimm war.
Wusste ich seit letzte Woche schon und habe eins gesucht und bestellt. In der Zeit hat die normale Standart strippe her gehalten.
Weil ich immer wieder von Kabel gehört habe war es mal auf dem Schirm und vergessen.
Und fiel mir wieder ein und es ist dieses hier geworden:
https://isoteksystems.com/de/products/evo3-initium-2/

Edit: Aus gegebenen Anlaß das darüber diskutiet wird habe ich den Eindruck davon gelöscht.
Ehe es mit sinnloser Diskussion über „Kabel“ tod getreten wird.
Das werde ich künftig sein lassen.Wer dann fragen hat darüber kann ja über PN kommunizieren.
Zuletzt geändert von Dayolaf am Di 30. Nov 2021, 15:55, insgesamt 2-mal geändert.

Eismann
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: Mo 22. Nov 2021, 20:54

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von Eismann » Di 30. Nov 2021, 07:09

Nicht dein Ernst, so ein Quatsch :schrei:

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 1091
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von kds315 » Di 30. Nov 2021, 09:24

Na denn, das Gute dabei ist ja, dass eintritt was man erwartet, besonders wenn man dafür bezahlt hat.
Wenn das funktoniert, prima dann...

Persönlich bin ich froh dass wir das dunkle Mittelalter verlassen haben und etwas aufgehellt durch Wissenschaft
heute so leben können wir wir das heute tun. Was es uns eben auch erlaubt solche Luxusproblemchen lösen zu können.
Dass dies einen Preis hat, wissen wir ja alle, und die folgenden Generationen werden den zahlen müssen...

In diesem Sinne dann viel Spass :kh: :kh: :kh:

PS: ich hatte Störgeräusche in meinen STAX-Amps, verursacht durch Powerline, die sich mit einem gescheiten Netzfilter
lösen liessen. Das macht schon Sinn und der Klang hinterher genauso wie vorher, nur halt ohne Störgeräusche...
ROON ROCK ► ROON BRIDGE RoPieeeXL ► Qobuz via Bluesound Node or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4, SIRIUS V9, ANTARES V3.1► SR-009 / SR-007 Mk2 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / NB / SR-003 Mk2

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 2607
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Custom Hybridverstärker

Beitrag von RunWithOne » Di 30. Nov 2021, 14:20

Sagen wir es kann vielleicht Sinn machen, wenn manStörgeräusche hat. Kann ich nicht mit reden. Ich habe einfach keine Störgeräusche aus dem Netz.
Nicht das es einfach ein einen der Verbindungskabel liegt.

Antworten