Feliks Echo MKII

Kabel, Kopfhörerständer, Tibetanische Bergseesteine und was ihr sonst noch so kauft
Antworten
Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Feliks Echo MKII

Beitrag von Daiyama » Fr 16. Jul 2021, 21:10

Ich sag ja, meine aktuelle Schlagzahl ist etwas hoch. :fpalm:
Ist doch schöner als ein Valhalla 2. :pray:

Bild

und in Kombi mit der Cool Jazz Playliste von "Bosch" sehr fein. :mrgreen:

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Dayolaf » Fr 16. Jul 2021, 22:33

Ooouuu das hab ich nicht kommen sehen das sich ein weiteres Forenmitglied einen Feliks zu tut.☺️
Kann man nur beglückwünschen und viel Spaß mit dem edlen wünschen.

Finde ihn vom Preislesitungsverhältniss einer der besten auf dem Markt.Auch von der Verfügbarkeit kein warten und nichts was bei Röhrenverstärker gerne üblich ist.
Ich bin mir nicht sicher ob der Cayin oder Gustard in deiner Sammlung bleiben wird.😁

Denk an die Einbrennzeit von 50-80 h unter anderem wegen den Röhren.
Erst dann machen die Röhren nochmal auf und zeigen ihr Potential.
Falls mal neue Röhren brauchst oder was neues versuchen möchtest ich kenne zwei drei Adressen.
Von Edel bis guter Röhrenpreis sowie Service 😉.

Appropo Service,der ist bei Feliks wirklich gut da gibt es nichts zu meckern.

Viel Spaß mit ihm wünsche ich dir 👍.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Daiyama » Fr 16. Jul 2021, 23:30

Danke.
Ist aber alles nicht neu. Der Echo MKII ist ein junger gebrauchter und auch die Röhren sind keine neue Röhren. Die 6N6P sind russische NEVZ und die 6N1P sind Telefunken PCC88.
Ich melde mich bestimmt, wegen Guten und günstigen Röhrenquellen. :D

Der Clear geht gut an dem, aber ob meine planeren (HE1KV2 und Noire) auch so gut funktionieren, muss man sehen. Der Cayin bleibt für die bestimmt, beim Gustard überlege ich noch. :)

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Dayolaf » Sa 17. Jul 2021, 09:00

Ja macht nichts dann hast schlimmste schon hinter dir 😁.
Darko Audio hat ihn in den Händen gehabt sehe hier,bezüglich Planarkopfhörer steht auch was drin.
https://darko.audio/2020/08/starting-po ... udio-echo/

Über den Noire hat er leider nichts geschrieben.
Sonst ist er recht gut für Einsteiger.

senifan
Mitglied
Beiträge: 322
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 17:18

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von senifan » Sa 17. Jul 2021, 10:04

Sieht toll aus! Mann du langst ja im Moment wirklich zu! :D

Was ist den der Unterschied zwischen den Echo Mk1 und Mk2? War ja eine ordentliche Preiserhöhung.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Daiyama » Sa 17. Jul 2021, 12:23

Danke. :)

Genau weiß ich es auch nicht. Ich glaube er wurde etwas umdesignt, um etwas besser mit niedrigeren Impedanzen umgehen zu können. Vorher war er mit 100-600 und ist jetzt mit 80-600 angegeben. Die 55 Ohm vom Clear sind auch kein Problem. Wäre interessant zu wissen, wie“viel“ da schon verbogen wird. Laut dem Darko soll er auch mit niedrigohmigen Planaren zurecht kommen. Bin gespannt.

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Dayolaf » Sa 17. Jul 2021, 12:56

Und er hat noch ein Ausgang mehr als der vorrige wenn man die Rückseite des Mk 1&2 vergleicht.

Der Echo Mk2 war damals meine erste Wahl für den Einstieg geplant gewesen.
Weil ich noch den Fostex und Denon habe,hatte ich bei Feliks angefragt und hatten es nicht so empfohlen eher mehr den Elise.
Bin aber direkt auf den Euforia gegangen.
Ich denke aber das er ab 80ohm Kopfhörer und aufwärts am besten läuft und das wahrscheinlich auch wird.
Lese auch immer wieder das der Echo Mk2 mit niedrigen Ohm Kopfhörer dennoch zurecht kommen soll zum Teil auch mit einigen Iem‘s.

Ich weiß nicht wie sich der Noire verhält auf dem Echo er hat zwar nur 13 ohm aber jeder sagt er braucht Saft, und der Echo hat es.Sogar mehr als der Euforia,denke das er es packt.
Der Lcd2 C läuft auf dem Euforia phantastisch damit seit dem Röhrentausch.Bin gespannt wie sich der Aeon R/T machen wird wenn er da ist und eingespielt ist.

Irgendwie steht er dennoch auf meiner Wunschliste der Echo 2 das Design ist irgendwie verdammt Sexy….😊.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Daiyama » Di 20. Jul 2021, 22:19

Gibt es eigentlich Staubschutzhüllen für die Feliks Verstärker?

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Dayolaf » Mi 21. Jul 2021, 18:01

Servus,
Mir ist nichts bekannt.
Wenn er etwas ausgekühlt hat lege ich ein Handtuch drüber.
Was eleganteres habe ich sonst nicht gefunden.
Wie ist der Echo 2 so klanglich gesehen?Packt er den Noire?

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Daiyama » Mi 21. Jul 2021, 22:33

Danke.
Mal sehen was so eine custom made Plexiglashaube kosten würde.
Gibt wohl einen der sowas hier in München macht.

Bin leider noch nicht weiter zum Testen gekommen. Finde es aktuell auch etwas warm für Kopfhörer.

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von krassi » Mi 21. Jul 2021, 22:59

Das ist ja maln schickes Teil!

Und preislich auch echt gut.. naja der beste vom Preisleistungsverhältnis ist mein reudig aussehender Prototyp von nem Bijou Tube Amp den ich nem Bekannten abschwatzen konnte ;)) Aber die wachsen leider nicht auf Bäumen.

Hat aber ne Menge Eingänge das Teil und schön verarbeitet auch.
Coole Sache!

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Daiyama » Do 22. Jul 2021, 09:25

Danke. :)

Krass wie die Optik, doch in das ganze Hörerlebnis mit rein spielt.
Der Valhalla 2 war ja auch ein OTL Amp mit den gleichen Röhre, fand ich immer irgendwie langweilig.
Die Eingänge nutze ich eigentlich gar nicht, aber könnte man schön noch für eine rein analoge Kette verwenden, aber ich glaube, dem Bereich des Hobbies wende ich mich erst im Ruhestand zu. ;)

Hahaha, ja unter dem google Suchbegriff "Bijou Tube Amp" kommen viele Bilder von wild aussehenden Konstruktionen. :mrgreen:

Benutzeravatar
krassi
Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 22:55

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von krassi » Do 22. Jul 2021, 11:18

Jo da gibts Dinger die sehn aus wiene Atombombe aus dem Bond Film Goldfinger ;)..

Aber bei dem Ganzen Tubeamp Gedöns spielt wie du sagst auch einfach die Optik mit ne Rolle die dann die Psychoakustische Wirkung positiv beeinflusst. Ich glaub ich hab da auch fast die gleichen Röhren drin bei mir. Schön billig und ein Wechseln kostet so 3-5 Gyrosteller.

Was mir sehr gefällt an so Teilen ist die unglaubliche Power die man hat um auch schweres Gerät zum Mars zu fliegen und weiter von der Leistung her.
Und das alles in einem so kompakten Format.

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Dayolaf » Do 22. Jul 2021, 19:38

Hast du ein Link von dem Herren der die macht?

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1276
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Daiyama » Do 22. Jul 2021, 21:22

Da muss ich mal auf dem Rechner im Büro schauen, per Google finde ich den nicht mehr.
Habe diese Seite gefunden, da kostet aber eine mini Haube passend für den Echo 78€…

https://acrylhaube.eu/

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: Feliks Echo MKII

Beitrag von Dayolaf » Do 22. Jul 2021, 22:40

Danke dir,👍.
Für den Euforia würde es 135€ Kosten.😞Und müsste dann für hinten ein Stück selbst aussägen wegen den Kabel.
Von der Idee her ist es gut und wird sicher günstiger wenn man es selbst macht.
Oder ich bleibe beim Handtuch 😁 was dann gewaschen wird.
Bzw es gibt auch Microfasertücher

Antworten