Dream Theater - Octavarium

Alles zu den Silberlingen
Antworten
Control
Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Dream Theater - Octavarium

Beitrag von Control » Di 12. Mai 2020, 20:37

Gut, hier noch ein Sahneteil. Metal vom Feinsten wie ich finde.

Bild

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1292
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Dream Theater - Octavarium

Beitrag von RunWithOne » Di 12. Mai 2020, 22:44

Da stimme ich dir voll zu. Lange nicht mehr gehört. Ist für das Wochende vorgemerkt.

Benutzeravatar
Bookutus
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 22:38

Re: Dream Theater - Octavarium

Beitrag von Bookutus » Mi 13. Mai 2020, 13:56

Noch mit Drumgott Mike!

Benutzeravatar
ZeeeM
Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: So 7. Jul 2019, 15:15

Re: Dream Theater - Octavarium

Beitrag von ZeeeM » Do 14. Mai 2020, 06:25

Schön zuzuschauen
https://youtu.be/73VhQk1Y7Mo

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4090
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Dream Theater - Octavarium

Beitrag von Firschi » Do 14. Mai 2020, 11:37

Starker Sound, diese elektronischen Elemente gefallen mir sehr gut.
www.stritt-audio.de - Die echte Hifi-Manufaktur

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1292
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Dream Theater - Octavarium

Beitrag von RunWithOne » Sa 16. Mai 2020, 19:52

Nochmals danke für den Anstoß Bruno. Ich habe mir Octavarium heute wieder angehört. Der Elear hat den Vorzug vor dem Clear erhalten. Das passte für mich einfach besser.
Ich werde gleich noch ein paar Tracks von Distance over Time nachschieben. Das letzte Werk ist ebenfalls absolut empfehlenswert.

Control
Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: Sa 5. Okt 2019, 07:10

Re: Dream Theater - Octavarium

Beitrag von Control » So 17. Mai 2020, 06:19

Ja, auch ein sehr gutes Album, wobei es mir fast schon zu poppig ist. Ich brauche bei Metal oder rockigem einen KH, der eine Bühne vor meinem Kopf aufbaut (Also quasi mir LS vorgaukelt.) und insg. in den Mitten etwas zurückgenommen spielt. Das hat der Clear bei "mir" leider nicht geschafft. Was macht der Elear bei "dir" besser für dieses Album?

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 1292
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Dream Theater - Octavarium

Beitrag von RunWithOne » So 17. Mai 2020, 07:58

Ich habe mit den Clear hin und wieder, also je nach Aufnahme oder Tagesform auch das Mittenproblem. Dann heißt es also zum EQ oder besser gleich zum Elear greifen. Dieser ist etwas dunkler und wärmer abgestimmt.
Oder aber es gibt halt Tage, an denen ich es akustisch etwas mehr "krachen" lassen will. Dann wird es auch der Elear. Anfangs wollte ich den Elear nach dem Erbwerb des Clear verkaufen. Darüber hätte ich mich heute geärgert. Für mich macht jeweils eine "hell" und ein "dunkel" ab gestimmter offener und geschlossener KH sinn.

Antworten