Tool - Fear Inoculum

Alles zu den Silberlingen
Antworten
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Tool - Fear Inoculum

Beitrag von Robodoc » Di 17. Sep 2019, 22:19

Heute in Holgers Barskes Blog gefunden ... im Bericht über die Audiovista schreibt er
Das war alles nett, friedlich und inhaltlich durchaus interessant, aber eins hat mich doch erschüttert: das Musikprogramm. Man sollte meinen, dass die Kopfhörergemeinde eine relativ progressive und junge Szene ist, in erster Linie digitales Quellenmaterial spielt und irgendwas wie einen Musikgeschmack haben sollte. Vielleicht ist das auch so, aber ich habe beim durchkämmen der an irgendwelche Streamer gestöpselten Festplatten nur die altbekannte Trostlosigkeit gefunden. Und im ersten Ausstellungsraum, den ich betrete, liegt ein „hörerloser“ Hörer auf dem Tisch und quäkt mich ohne Not voll mit – richtig: „Keith Don’t Go“. Dem ultimativen No-Go auf allen öffentlichen Musikveranstaltungen der Welt. Und Diana Krall. Und Hugh Masekela. Und die Eagles. Glauben Sie mir – alle da.
Und was gab’s exakt nirgends? Richtig: Tool – Fear Inoculum.
Tja, stimmt nicht ganz. Ich war in der letzten Woche im Allgäu und dort relativ geflasht von dieser neuen Scheibe, die ja komischerweise durch die Charts rauscht wie seit langem nix außer Taylor Swift und ... ach vergessen wir das. Irgendwo in einem der drei Streams bei Prof-X war ein Stück, das ich im Allgäu kaum aus dem Clear bekommen habe, egal wie heftig ich den schüttelte :fpalm:

Pneuma heisst das Stück übrigens ... ich bin nur bis dahin gekommen dort, das ist das zweite oder dritte auf der Fear Inoculum und für mich reif für die Wall Of Fame 2019. Danach war der DX200 auf Single Repeat bis zur Audiovista.
:yau:
Wie auch immer, Holger hat nicht richtig geguckt... aber egal, ich kann die allgemeine Kritik, die in seinem Text mitschwingt durchaus nachvollziehen. Grad hab ich wieder die Tool auf dem Clear und ich kann nur sagen, wenn die Scheibe durch ist, ist man fertig. Danach geht nix mehr ausser saufen oder schlafen. Oder nochmal hören.

Der Preis für die CD ist natürlich ein Marketing-Gag, aber mittlerweile kursieren bei Hires-Anbietern sogar 24/96 Versionen zu deutlich besseren Tarifen. Ist da zwar "nur" die Musik drin ... aber darum gehts ja eigentlich. Oder?

Bin ich der einzige der hier darauf so abgeht oder gibt es weitere Süchtige?

:hbang: :hbang: :hbang: :hbang:

Benutzeravatar
Bookutus
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Mo 3. Okt 2016, 22:38

Re: Tool - Fear Inoculum

Beitrag von Bookutus » Di 17. Sep 2019, 23:05

Die neue Tool ist wirklich super. Habe viele Hörer mit einem der neuen Stücke genossen.
Aber Holger hat recht: Oftmals ist die Auswahl sehr gering oder sogar überhaupt nicht beeinflussbar. Man hat oft keine Möglichkeit, seine Quellen anzuschließen. Was nützt mir das filigranste HiRes Gitarrengezupfe, wenn ich musikalisch nix damit anfangen kann? Wäre ja auch mal fein, einen MalValve mit Slayer oder Five Finger Death Punch zu hören... ;-)

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Tool - Fear Inoculum

Beitrag von Robodoc » Di 17. Sep 2019, 23:13

Bookutus hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 23:05
Man hat oft keine Möglichkeit, seine Quellen anzuschließen. Was nützt mir das filigranste HiRes Gitarrengezupfe ...
Ja das stimmt wohl. Hier wäre ich für Ideen, wie man das technisch gestalten könnte, sehr dankbar.
Die klassische 3 pol. Klinke mit 3,5 mm Handy DAP etc. wurde an unseren Souls nicht genutzt und digital sind die Schnittstellen zwar vielfältig, aber grad da liegt das Problem. Als Aussteller ist man da manchmal leicht überfordert und dann ist Diana Krall oder Dire Straits eben der kleinste gemeinsame Nenner.
Als Veranstalter schon sowieso, wie slol ich dieses Technik Getümmel nur sortieren?

Gehört eigentlich in den Audiovista Thread ... aber egal.

Nochmal zur Fear Inoculum:
Hab die jetzt mehrfach durchgehört und ich finde nix was irgendwie schwach wäre. Das Ding ist sensationell. Irgendwie haben die Jungs grad die Musik neu erfunden. Auf sowas warte ich seit Kurt Cobain.

letlive
Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Tool - Fear Inoculum

Beitrag von letlive » Mi 18. Sep 2019, 09:56

Ich bin ja eher der A Perfect Circle Hörer, aber Fear Inoculum ist wirklich verdammt stark!

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Tool - Fear Inoculum

Beitrag von RunWithOne » Mi 18. Sep 2019, 21:53

Bisher kannte ich Tool nicht. Habe heute Fear Inoculum mal nebenbei laufen lassen. Muss ich in jedem Fall noch mal in Ruhe hören.

s0nic
Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Tool - Fear Inoculum

Beitrag von s0nic » Di 1. Okt 2019, 15:25

Die "neue" Tool Platte hatte ich nach ein paar Jahren vergeblichen Wartens aus den Augen verloren, ach wäre es doch bloß dabei geblieben ....
Dieser Thread hat mich an meine alten Helden erinnert, "Undertow" (`93) habe ich geliebt, dass die folgenden Platten schwächer wurden - na ja, ok. Was die Jungs aber nach 13 Jahren Pause abliefern ist schon frech, für mich einfach nur ein Abklatsch des alten Materials, seltsam langweilig, uninspiriert und aus der Zeit gefallen. Keinerlei Entwicklung, nichts Innovatives, eine vertane Chance. Als alter Fan bin ich wirklich sehr enttäuscht.

"Irgendwie haben die Jungs grad die Musik neu erfunden. Auf sowas warte ich seit Kurt Cobain." ?? :fpalm: Robodoc, das kann doch nicht Dein Ernst sein. Das ist doch nicht Bitches Brew oder A Love Supreme. Naja, Musik ist und bleibt eben Geschmackssache, da muss man nicht drüber streiten. Aber Du hast nach Meinungen gefragt :D

btw: Unter dem Siegel "... Musik neu erfunden, das Beste seit 19xx ..." läuft bei mir The Armed - Only Love seit April `18 hoch und runter.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1968
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Tool - Fear Inoculum

Beitrag von Robodoc » Di 1. Okt 2019, 18:02

s0nic hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 15:25
:fpalm: Robodoc, das kann doch nicht Dein Ernst sein.
Ähmm ... nun gut, ich bin nicht grad für meinen ausgefallenen Musikgeschmack bekannt. Aber mir gefällts :kilroy:

s0nic
Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: Do 16. Nov 2017, 18:45

Re: Tool - Fear Inoculum

Beitrag von s0nic » Di 1. Okt 2019, 18:39

:bier: ist ja auch gut so

Antworten