Welche Aufnahme Beethoven für Einstieg in Klassik

Alles zu den Silberlingen
Antworten
RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 615
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Welche Aufnahme Beethoven für Einstieg in Klassik

Beitrag von RunWithOne » So 24. Feb 2019, 12:32

Ich hoffe die Frage steht hier richtig, wenn nicht bitte einfach verschieben.

Bin gerade am stöbern auf HDTracks und suche wenn möglich alle Sinfonien von Beethoven (auf einem Album). Ich möchte da einfach mal einsteigen.

Diese http://www.hdtracks.de/philharmonia-kar ... e-product2 wäre ein tolles Preis-Leistungs-Monster für den Einstieg. Habe sie über die DAC-Funktion meines DAP Probe gehört, aber sie erschein mir sehr steril. Das werde ich wohl akustisch nicht lange durchhalten.
Die Aufnahme von Kleiber http://www.hdtracks.de/beethoven-sympho ... e-product3 schmeichelt meinen Ohren. Sind aber nur 2 Sinfonien bei.
Aber ihr Ideen oder Alternativen für mitreißende Klassik?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1824
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Welche Aufnahme Beethoven für Einstieg in Klassik

Beitrag von Robodoc » So 24. Feb 2019, 17:13

wenn es Beethoven sein muss, fällt mir nur eins ein:

Paavo Järvi Beethoven Projekt: alle 9 Symphonien in kleiner Besetzung, einfach genial.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 615
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Welche Aufnahme Beethoven für Einstieg in Klassik

Beitrag von RunWithOne » So 24. Feb 2019, 19:00

Danke für, werde das mal suchen. Es mussfür den Anfang aber nicht Beethoven sein, bin da auch für andere Tipps offen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3240
Registriert: So 2. Okt 2016, 21:33

Re: Welche Aufnahme Beethoven für Einstieg in Klassik

Beitrag von Firschi » So 24. Feb 2019, 20:00

Immer empfehlenswert finde ich die Werke von Debussy, Schubert (deutsche Messen) und Vivaldi (insbesondere die 4 Jahreszeiten). Carmina Burana und die Carmen Suites finde ich auch hörenswert. Da gibt es klasse Aufnahmen, finde ich.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 1824
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 17:56

Re: Welche Aufnahme Beethoven für Einstieg in Klassik

Beitrag von Robodoc » So 24. Feb 2019, 21:03

Schau mal nach Fritz Reiner.
Sie alten Aufnahmen aus der Living Stereo Zeit sind sowas von krass genial ... Gänsehaut.

Oder die Mercury Living Presence ... die Serie der kongenialen Dame Wilma Cozart Fine, die ganze Orchester mit nur drei Mikrofonen aufgenommen hat, wurde vor ein paar Jahren als Boxset vertickt, so um 50 CDs für 90 Euro oder so. Wen du so ne Box noch kriegen kannst, bist du für Jahre versorgt.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 615
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Welche Aufnahme Beethoven für Einstieg in Klassik

Beitrag von RunWithOne » Mo 25. Feb 2019, 13:14

Danke für eure Tipps. Werde erst mal über Amazon Musik hören was gefällt.
Der Februar war grundsätzlich ein toller Monat. Erst das neue Avantasia Album Moonglow und letzte Woche Distance of Time von Dream Theater.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 615
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Welche Aufnahme Beethoven für Einstieg in Klassik

Beitrag von RunWithOne » Mi 27. Feb 2019, 17:16

Seit heute ist ein ebay Schnapper 6x VIENNA MASTER SERIES zu mir unterwegs. Hatte eigentlich nur einen Spaßeuro geboten. Ich bin gespannt ob Klassik etwas für mich ist.

letlive
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: Fr 28. Apr 2017, 10:16

Re: Welche Aufnahme Beethoven für Einstieg in Klassik

Beitrag von letlive » Mi 27. Feb 2019, 17:52

Falls Neo-Klassik interessant sein könnte, kann ich Ólafur Arnalds sehr empfehlen. Das Album "For Now I Am Winter" gefällt mir besonders gut.

RunWithOne
Mitglied
Beiträge: 615
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 17:33

Re: Welche Aufnahme Beethoven für Einstieg in Klassik

Beitrag von RunWithOne » Mi 27. Feb 2019, 22:08

Danke, werde ich auch rein hören, sofern über amazon oder youtube verfügbar.

Antworten