ROON Labs - Musikserversystem

Softwarebasierte Klangmanipulation
Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Staxi2017 » Di 14. Sep 2021, 09:14

RME spielt MQA leider nicht - aber ich kanns nachvollziehen

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Daiyama » Di 14. Sep 2021, 12:15

Was aber im Zusammenhang mit Roon nicht relevant ist.
Da macht ja Roon schon die Entfaltung.

j!more
Mitglied
Beiträge: 322
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 18:56
Wohnort: Brunnthal

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von j!more » Di 14. Sep 2021, 12:25

Daiyama hat geschrieben:
Di 14. Sep 2021, 12:15
Da macht ja Roon schon die Entfaltung.
Nur die Erste. Aber 44,1/48 kHz sind in der Regel deutlich mehr als wir hören und als aufgezeichnet wird.

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Daiyama » Di 14. Sep 2021, 14:07

Stimmt, softwareseitig immer nur die erste.

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » Do 23. Sep 2021, 22:30

Habe doch noch einen zweiten ROON ROCK und suchte nach einem ROON Endpoint - dieser ROON ROCK CORE lässt sich als ROON BRIDGE benutzen ohne Änderung (einfach den CORE ignorieren, das Teil einfach hochfahren), d.h. dieser INTEL NUC kann als sehr hochwertiger ROON hardware endpoint fungieren und z.B. in einem anderen Raum einen DAC/Amp versorgen. Mein ROON ROCK versorgt diese ROON BRIDGE dann mit der gewünschten Musik über das LAN-Netz. Quelle: https://community.roonlabs.com/t/roon-b ... c/117114/5

Habe ich testweise mal mit der E30+L30 Kombi ausprobiert und damit einen Hifiman 400i angetrieben und PCM oder DSD funktioniert prima damit. Den stelle ich wohl in die Bibliothek oben, da steht noch ein SRM-T1W rum, den kann ich dann mit dem E30 DAC versorgen und meine Lambdas dranhängen... ;) :)
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Daiyama » Do 23. Sep 2021, 23:25

Ich verwende jetzt als Endpoint einen RPi4 mit Ropieee XL drauf. Der versorgt dann den ADI-2 DAC. Kostet knappe 80€ und läuft prima. Hatte zuerst DietPi versucht, hat aber bei mir nicht funktioniert (einmal den RPi ausgeschaltet und wieder eingeschaltet, hat Roon den nicht mehr gefunden). Meine Squeezeboxen werden auch super versorgt.
Roon wird wohl nach meiner Testphase (14 Tage kostenlos + 1 Bezahlmonat) dann als Lifetime Version bleiben, auch wenn es monetär etwas schmerzt.

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » Sa 25. Sep 2021, 09:34

hmm, wenn ich einen Hifiberry kaufen will mit dem besseren DIGI2 PRO HAT (präzisere Taktfrequenz-Normale für 44.1 + 48kHz), dann liegt das mit Pi4 eher bei EUR150 insgesamt mit Gehäuse + Netzteil (dafür gibts dann schon einen INTEL NUC)...
Was genau verwendest du denn da bitte für EUR80??
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Daiyama » Sa 25. Sep 2021, 23:13

Sorry, mit Gehäuse, SD Karte und Original RPi Netzteil hat es 110€ gekostet.
Da ich denke, der ADI-2 DAC wird die Taktfrequenz schon richten, werden beide direkt per USB verbunden.

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » So 26. Sep 2021, 00:17

ah OK, das ist also "nur" ein PI4 und direkt von dessen USB in den RME DAC!
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Staxi2017 » So 26. Sep 2021, 07:04

Der pi4 mit usb und keinem hat hatte auch bei mir gewonnen.
Betrieb zuverlässiger und einfachere Kühlung.
Hat-Lösungen sind nicht einfach zu kühlen und in Kombination mit rme keinerlei gehörten Klangvorteil

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » So 26. Sep 2021, 09:00

Gut zu wissen - Danke!
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » Di 28. Sep 2021, 18:48

Staxi2017 hat geschrieben:
So 26. Sep 2021, 07:04
Der pi4 mit usb und keinem hat hatte auch bei mir gewonnen.
Betrieb zuverlässiger und einfachere Kühlung.
Hat-Lösungen sind nicht einfach zu kühlen und in Kombination mit rme keinerlei gehörten Klangvorteil
Hab mir das zu Herzen genommen und mir genau so ein Teil geschossen, mit passivem Gehäuse ohne Lüfter.
Werde ROPIEEE draufspielen und mal sehen wie das spielt... ;)
Zuletzt geändert von kds315 am Mi 29. Sep 2021, 18:15, insgesamt 2-mal geändert.
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Staxi2017 » Di 28. Sep 2021, 19:16

Du wirst sehr zufrieden sein 👍

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Daiyama » Di 28. Sep 2021, 21:42

:bier:

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » Mi 29. Sep 2021, 18:09

Habe mir mal die Arbeits-Oberflächentemperaturen meines Equipments angesehen mit einem Temp-Logger im PCM-Betrieb:
- ROON-1 ist der ROON CORE [passiver Intel NUC] der das LAN speist
- ROON-2 ist die ROON-Bridge [kleiner passiver Intel NUC] der via USB meinen RME ADI-2 FS DAC versorgt
- SIRIUS V9 ist mein STAX-AMP der via XLR an dem RME DAC hängt
(ich habe den Logger jeweils umgelagert, also nur den eingeschwungenen Bereich beachten!)
.
HiFi operating Temps at 20C ambient 2021-09-27_(c).jpg
HiFi operating Temps at 20C ambient 2021-09-27_(c).jpg (74.88 KiB) 438 mal betrachtet
.
Alles prima soweit würde ich mal sagen...

Werde das mal mit DSD upsampling auf DSD128 resp. DSD256 testen und sehen wie die dann höhere CPU-Last das verändert - nur mal interessehalber, nutzen werde ich das nicht (9kHz ggf 192kHz PCM reichen völlig aus).
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » Do 30. Sep 2021, 20:09

Nun das sind jeweils 3 Grad Celsius mehr dann bei DSD...
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Staxi2017 » Do 30. Sep 2021, 20:57

Hoffentlich nicht jeweils, sondern nur beim roon und nicht beim Sirius

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » Fr 1. Okt 2021, 18:07

Staxi2017 hat geschrieben:
Di 28. Sep 2021, 19:16
Du wirst sehr zufrieden sein 👍
Nun ROPIEEE hat seinen Dienst getan und der Pi4 in passivem Vollmetalgehäuse läuft soweit gut via USB an meinen RME ADI-2 FS und klanglich kann ich keinen Unterschied wahrnehmen. Hat max 41C innen sagt Ropieee. Prima, einen weiteren ROON endpoint zu haben ;)

Nur Wifi bekomme ich nicht ans Laufen, auch nicht mit externem Realtek WiFi Dongle (der von ROPIEEE erkannt wird); ist im Netz sichtbar, aber ROON sieht den Pi4 nicht.
Zuletzt geändert von kds315 am Fr 1. Okt 2021, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » Fr 1. Okt 2021, 18:08

Staxi2017 hat geschrieben:
Do 30. Sep 2021, 20:57
Hoffentlich nicht jeweils, sondern nur beim roon und nicht beim Sirius
Nur bei den ROON devices, der SIRIUS bleibt natürlich gleich warm! :D
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Staxi2017 » Fr 1. Okt 2021, 19:11

Auch hier ist roon im Einsatz

Bemerkenswerter Bau eines Hifiraumes mit allem drum und dran
https://www.youtube.com/watch?v=4b2IOOhJmxw

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Daiyama » Fr 1. Okt 2021, 21:46

Klaus, kannst Du bitte etwas genauer erklären, wie Du das mit dem Convolver machst?
Ich finde immer nur die pdfs von Oratory.
Wäre super.
Danke :bier:

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » Fr 1. Okt 2021, 22:11

Welche files (für welche KH) brauchst du denn, kann ich dir fertig schicken, ist bischen tricky...
Zuletzt geändert von kds315 am Fr 1. Okt 2021, 23:50, insgesamt 1-mal geändert.
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Daiyama » Fr 1. Okt 2021, 22:39

Ok, danke, hast PN.

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » Sa 2. Okt 2021, 00:02

Die hab ich alle nicht, nur Stax, habe dir aber mal den Clear rausgesucht und geschickt hier als Anhang. Und hast PM wie man das macht und den Link dazu ;)
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Daiyama
Mitglied
Beiträge: 1336
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 10:30
Wohnort: München

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Daiyama » Sa 2. Okt 2021, 11:46

Super, danke. :top: :top: :top:

Benutzeravatar
kds315
Mitglied
Beiträge: 784
Registriert: Di 28. Jul 2020, 13:26

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von kds315 » Di 5. Okt 2021, 11:40

So, nochmal was zu dem Temperaturverhalten, so sieht das jetzt aus im Normalbetrieb nach einigen Tagen...
.
HIFI Temp ROON-2 (11)_(c).jpg
HIFI Temp ROON-2 (11)_(c).jpg (32.53 KiB) 186 mal betrachtet
.
grade mal handwarm im Mittel bei so 33°C ... :)
ROON ROCK ► ROON ROPIEEE Pi4 BRIDGE ► Qobuz via Bluesound Node N130 or ROON ► RME ADI-2 ► SRM-T1m4 or SIRIUS V9 ► SR-009 / SR-007 Mk 2.5 / L700 Mk II / Lambda: Nova Signature / 404 Limited / 404 Signature / Signature / Pro Classic / Pro / Normal Bias

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Dayolaf » Sa 9. Okt 2021, 12:54

Hallo,
Blöde Frage!
Braucht man um Roon zu testen unbedingt ein Art Streamer als Gerät?
Wollte Roon mal testen,aber am Pc hat er meinen Dac nicht erkannt als Medium.
Ansonsten habe ich keinen Streamer,dachte Sei eine Art Software wie Audirvana, das es auch am Pc nutzbar wäre.

In den Hilfestellungen sowie Forum habe ich leider auch nichts finden können warum er mein Dac nicht erkennt.
Pc Neustart auch gemacht nach der Installation des Programms.

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Staxi2017 » Sa 9. Okt 2021, 17:57

Wie heisst der DAC genau?
Schau mal hier nach - muss roon endpoint tauglich sein.

https://roonlabs.com/partners
https://www.worldwidestereo.com/categories/roon-ready

Dayolaf
Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: Di 9. Mär 2021, 19:31

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Dayolaf » Sa 9. Okt 2021, 18:50

Ja gut dann hat sich das von selbst erledigt gerade wenn du sagst: Roon endpoint tauglich.
Das ist der Questyle cma400 sicher nicht.
Wird wohl ein typischer Anfängerfehler sein wenn man von Roon nicht soviel versteht.
Also muss ich was haben was sozusagen Roon Ready wäre dann wäre die Nutzung mit dem Pc wohl machbar wenn ich das richtig verstanden habe.

Also Matrix Audio Ipro mini S3 als beispiel oder ähnliches.

Danke für die Info.👍

Staxi2017
Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 19:58

Re: ROON Labs - Musikserversystem

Beitrag von Staxi2017 » Sa 9. Okt 2021, 19:40

Oder ein iphone oder ipad - mach ich selber

Android soll auch gehen
https://community.roonlabs.com/t/iphone ... ver/106117

Antworten