[Sammelthread] Stagediver by InEar

Over Ears, On Ears und In Ears
Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 15:56

[Sammelthread] Stagediver by InEar

Beitragvon Robodoc » Di 21. Mär 2017, 19:36

... ich habe hier mal das Stagediver Thema aus dem urspünglichen Thread abgetrennt.

hadisch hat geschrieben:Hans, du hast doch den SD4
Hattest du ihn mal mit dem SD2 verglichen.
Wenn ja, kannst du mir den Unterschied kurz aufzeigen?

Nach dem ich den SD 2 nun gehört habe, kommt er mir ins Haus.
Evtl. Der SD4.


Ich hatte zwei Jahre lang den SD-2 und habe mit denn den SD-4 gegönnt als er rauskam und den SD-2 abgegeben. Der SD-2 ist schon ein super Hörer. Feinzeichung, Bühne, sagst du ja selbst. Ziemlich Linear abgestimmt. Eine Bühne und Abbildung, die eigentlich schon sehr sehr gut ist für einen In-Ear. Der SD-4 hat eine etwas spassigere Abstimmung mit mehr Bass und leicht angehobenen Höhen. Immer noch im audiophilen Bereich, also nicht so eine Bassbetonung wie der SD-3, der eher für Musiker gedacht ist. Und er liefert noch mehr Räumlichkeitsinformationen und Tiefbass als der SD-2. Und da ich die Dinger fast ausschließlich zum relaxen im Zug benutze und weniger zum konzentrierten Hören, ist mir die Präsens und die Abstimmung des SD-4 lieber. Der SD-4 macht unheimlich viel Spaß, er macht die Musik wirklich lebendiger und live-haftiger als jeder andere InEarHörer, den ich kenne (bis auf eine Ausnahme :D s.u.). Er ist auch den Mehrpreis zum SD-2 wert. Es sei denn, man legt Wert auf tonale Echtheit und kann selbst leichten Badewannen nix abgewinnen.

Ein Tipp, durchaus ernst gemeint:
Brich das nicht übers Knie, es sei denn du kriegst ein gutes Angebot, so dass Wiederverkauf gut möglich ist. Fahr nach Darmstadt/Rossdorf und höre dir die beiden an. Und zusätzlich noch den PP-8 mit den 8 Treibern. Der ist nämlich noch mal eine Schippe besser als der SD-4.

Du kannst auch gerne meinen SD-4 kaufen, weil ich schon auch überlege, auf den PP-8 umzusteigen :mrgreen:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: KZ ZS3 sehr günstiger InEar

Beitragvon hadisch » Di 21. Mär 2017, 21:31

Hans, vielen Dank für die Info.
Habe auch schon gelesen, dass der Unterschied zum SD2 nicht so groß wäre.
Über den PP8 hatte ich auch schon gelesen.
Er ist es wahrscheinlich doch Wert,ihn mal genauer anzusehen und zu hören.
Gibt es dazu schon eine Messung?
Erzähle mir doch bitte mal,was du für deinen SD4 noch möchtest.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 15:56

Re: KZ ZS3 sehr günstiger InEar

Beitragvon Robodoc » Di 21. Mär 2017, 21:39

Naja ... ich denke der Unterschied ist schon groß. Tiefbass, Räumlichkeit, Spaß. Der SD-2 macht alles richtig. Der SD-4 macht es dann auch noch schön. So wars gemeint.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: KZ ZS3 sehr günstiger InEar

Beitragvon hadisch » Mi 22. Mär 2017, 08:23

Zum SD4 finde ich keine Messung.
Hat jemand vielleicht einen Link für mich?
SD2 sowie PP8 habe ich gefunden.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 15:56

Re: KZ ZS3 sehr günstiger InEar

Beitragvon Robodoc » Mi 22. Mär 2017, 08:33

Ich habe mal Marco Rämisch kontaktiert.
Wenn ich was erfahre, stelle ich es hier ein.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: KZ ZS3 sehr günstiger InEar

Beitragvon hadisch » Mi 22. Mär 2017, 09:12

Oh super, danke dir.
Wenn du ihn gut kennst, könntest du doch mal nachfragen ob von seiner Seite aus Interesse besteht an einer Rundreise hier im Forum mit dem SD4 und PP8.
Der eine oder andere von uns hätte da bestimmt Interesse oder? ;)

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 15:56

Stagediver

Beitragvon Robodoc » Mi 22. Mär 2017, 10:14

Zum Thema Kurven:
Marco schaut nochmal und meldet sich. Wenn was kommt, stelle ich es hier rein.

Zum Thema Rundreise:
Ich weiß, dass man bei InEar von Rundreisen dieser Art Abstand genommen hat. Daher werde ich das nicht verfolgen, bringt nix. Es gibt jederzeit die Möglichkeit, die Hörer in Rossdorf zu testen. Dazu sollte man aber vorher einen Termin mit Marco vereinbaren. Ich weiß, dass er ziemlich ausgebucht ist.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: Stagediver

Beitragvon hadisch » Fr 24. Mär 2017, 07:20

Was ich nun so über den PP 8 gelesen habe, wird es für mich interessant beide (SD4 vs PP8) zu vergleichen.
Aber erst nach der Rundreise vom HD650 und DT 990.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: Stagediver

Beitragvon hadisch » Di 28. Mär 2017, 06:57

Ich habe nun eine Messung über den SD4 gefunden.

http://inearspace.com/2016/06/10/measur ... iver-4s/3/

Die Höhen fallen gewaltig gegenüber dem Oberbass ab.
Hans, hörst du das auch so, wie in der Messung ?

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 15:56

Re: Stagediver

Beitragvon Robodoc » Di 28. Mär 2017, 08:28

Nein, diese Messung kann ich nicht nachvollziehen.

Meines Erachtens ist der SD-4 Frequenzgang eine leichte Badewanne.
Der SD-2 ist recht linear, wirkt aber heller durch den weniger kräftigen Bass.

thewas
Mitglied
Beiträge: 228
Registriert: Di 28. Feb 2017, 15:10

Re: Stagediver

Beitragvon thewas » Di 28. Mär 2017, 11:00

Das Problem ist dass KH Messungen leider unter verschiedenen Standards durchgeführt werden, so kann auch eine abfallende Gerade einen neutralen FG repräsentieren, siehe dazu https://diyaudioheaven.wordpress.com/tu ... rty-plots/
Schöne Grüße
Theo

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: Stagediver

Beitragvon hadisch » Mi 29. Mär 2017, 15:31

Habe heute für den 11.04. einen Termin bekommen.
Werde mir den SD4 sowie den PP 8 anhören. :kh:
Danach berichte ich euch. :roll:

Wolf352
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Do 2. Feb 2017, 17:53

Re: Stagediver

Beitragvon Wolf352 » Do 30. Mär 2017, 19:09

Hi,

ich hatte den pp8 jetzt fast 3 Wochen hier.
Bild

Er hat mir sehr gut gefallen, das kann ich sagen.
Man hat ihn mir mit aktivierten Bass und Höhenreglern zugesandt was mit jedoch überhaupt nicht zugesagt hatte, aber das ist ja flott geändert.
Ich hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 2 Wochen mit dem Etymotic SR und XR hinter mir, und diese gefielen ebenfalls sehr gut.

Der pp8 war eine Leihgabe von Privat.
Nach meinem ersten kurzen Statement dazu im HF meldete sich Marco bei mir und wir hatten einen kurzen aber netten Austausch.

Ich kenne ja jetzt nicht sehr viele IEM, lediglich den Sennheiser IE800 (gar nicht mein Fall), den Astell&Kern AK8timk2 (eher mein Fall), den Shure KSE 1500 (sehr gut und sehr teuer).
Und eben erwähnte pp8 und Etymotic SR und XR.

Letztendlich habe ich mich für den Etymotic SR entschieden und erworben.
Der pp8 ist in allen Belangen besser (evtl nicht ganz so neutral) aber auch dreimal so teuer.
Spielt Geld keine Rolle wäre es definitiv der pp8 geworden, unter Einbezug des monetären Aspektes wurde es der Etymotic SR.

Den Shure KSE1500 habe ich wieder verkauft.
Letztendlich ein sagenhaft guter InEar, aber wenn man Stax 009 und L700 hat fällt er dagegen ab uns transportiert nicht das was ich an Elektrostatik schätzen in das IN Ear Segment. Plus, dass dann doch nervige Handling mit Speiseteil usw und die Möglichkeit ihn gut zu verkaufen haben mich dazu bewogen.

Benutzeravatar
Firschi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1032
Registriert: So 2. Okt 2016, 19:33
Wohnort: Freiburg i. Br.

Re: Stagediver

Beitragvon Firschi » Do 30. Mär 2017, 20:26

Maaaan Leute, es geht schon wieder los. Mit InEars hatte ich immer recht wenig am Hut. Ein alter Creative EP-630, ein gemoddeter Sony MH1 und ein sehr guter Hifimen RE-400 befinden sich derzeit in meinem Besitz. So ein SD2 reizt mich echt, muss ich sagen. Erstmal das Tragegefühl mit dem ZS3 abwarten....

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: Stagediver

Beitragvon hadisch » Fr 31. Mär 2017, 07:08

. Letztendlich habe ich mich für den Etymotic SR entschieden und erworben.
Der pp8 ist in allen Belangen besser (evtl nicht ganz so neutral) aber auch dreimal so teuer.

Der Etymotic ist ganz anders abgestimmt.
Schau mal hier.
http://headflux.de/etymotic-er4sr-er4xr/
Dagegen der PP8.
http://headflux.de/inear-prophile-8/


. Erstmal das Tragegefühl mit dem ZS3 abwarten....

Dominik, der SD2 trägt sich besser als der ZS3.

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: Stagediver

Beitragvon hadisch » Di 11. Apr 2017, 16:24

Komme gerade aus Roßdorf.
Habe mir den SD4 sowie PP8 angehört. :kh:
Muss das erst mal sacken lassen. :bier:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: Stagediver

Beitragvon hadisch » Mi 12. Apr 2017, 15:35

Habe gerade etwas Zeit und möchte euch meine Höreindrücke vom Stage Diver 4 und Pro Phile 8 berichten.

Beide haben einen sehr guten Sitz im Ohr.
Umgebungsgeräusche kommen so gut wie nicht durch.
Der PP8 ist minimal größer in der Tiefe als der SD4.
Was man gar nicht so sieht auf den ersten Blick.
Leicht schwerer, aber auch nur minimal.
Das Mattschwarze beim PP8 gefiehl mir sehr gut.

Zum Klang:
Der PP8 ist bisher der beste Inear den ich gehört habe. ( im Vergleich zum Harmony 8.2, Fischer Symphony, Stax SRS 002, usw. )
Hohe Feinzeichnung, große Räumlichkeit. Sehr neutral.
Aber die Bass und Höhen Einstellungen hätten sie sich sparen können. (meine Meinung)
Die Höhenanhebung ging noch man hörte es leicht.
Bass anheben war mir zu viel.
Aufgedickt und dröhnte manchmal.
Ohne Bassanhebung ist er sehr gut für Jazz, Klassik, Pop geeignet.

Der Stage Diver 4 hat mir auch gut gefallen.
Da war sofort ein wow Gefühl bei den ersten Tönen.
Auch große Räumlichkeit, etwas weniger als beim PP8.
Leichte Badewanne, der Bass nicht ganz so tief.
Die Stimmen etwas zurück genommen, das gefiel mir .

Der PP8 ist meiner Meinung nach ca. 5% besser als der SD4.
Beide machen extrem viel Spaß.
Wenn mit der Bass und Höhenanhebung ungefähr die Abstimmumg vom SD 4 gewesen wäre, hätte ich nicht überlegt.
So war ich hin und hergerissen, werde mich aber für einen dieser beiden InEar entscheiden.
Diese Räumlichkeit, der seal, Umgebungsgeräusche so gut wie nicht zu hören, Klanglich :top:
Nur welchen????????

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 15:56

Re: Stagediver

Beitragvon Robodoc » Do 13. Apr 2017, 05:05

Danke für den Bericht!

Deckt sich 100% mit meinen Eindrücken. Ich überlege ja auch schon eine Weile, vom SD4 auf den PP8 zu wechseln. Der audiophile Charakter des PP8 hat was, diese Detailtreue und Räumlichkeit ist für mich ebenfalls unübertroffen. Allerdings ist der SD4 kaum schwächer, etwas mehr in Richtung Spaßhörer getrimmt, gefällt mir auch super. Und beide zu haben ist mir dann doch etwas viel. So viel InEar Hören mache ich nicht, fast nur unterwegs und dafür lohnen keine zwei Hörer dieser Kategorie, finde ich.
Also auch ein Entscheidungsproblem, bisher ungelöst.

Wenn du dir den PP8 holst, können wir ja gerne mal wochenweise wechseln :D

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: Stagediver

Beitragvon hadisch » Do 13. Apr 2017, 06:28

Bitte, sehr gerne ;-)

Für mich habe ich nun überlegt, die Rundreise abzuwarten.
Da habe ich die Möglichkeit den neutralen HD 650 von Dennis und deinen eher Badewannen DT 990 zu hören.
Gefällt mir dein DT wegen der Badewanne besser, würde ich mir den SD4 bestellen.
Macht mir der HD von Dennis mehr Spaß, dann den PP8. :yeah:

Randysch
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: So 23. Apr 2017, 09:22

Re: Stagediver

Beitragvon Randysch » Mo 24. Apr 2017, 06:32

Hallo zusammen,
ich war ja letzte Woche in Roßdorf und kam in den Genuss alle drei Stagediver Modelle hören zu dürfen. Der PP8 ist leider außerhalb meiner Kragenweite, empfand ihn mit dem +3dB Bassschalter als grandios :pray:
Naja, ich mags aber normal schon etwas spaßiger, wodurch mir der SD4 doch im für mich realistischen Segment, am besten gefallen hat.
Im HF hat ein User mal geschrieben, dass man den SD2 mit einem anderen Kabel, etwas Bassstärker klingen lassen kann?
Hans du hast doch auch mit Kabelklang experimentiert, kannst du so was bestätigen oder ist das eher Voodoo?
Vom Klang her hat mir der SD2 schon sehr gut gefallen, halt etwas schwach auf der Brust

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 15:56

Re: Stagediver

Beitragvon Robodoc » Mo 24. Apr 2017, 12:32

Randysch hat geschrieben:Im HF hat ein User mal geschrieben, dass man den SD2 mit einem anderen Kabel, etwas Bassstärker klingen lassen kann?
Hans du hast doch auch mit Kabelklang experimentiert, kannst du so was bestätigen oder ist das eher Voodoo?
Vom Klang her hat mir der SD2 schon sehr gut gefallen, halt etwas schwach auf der Brust


Ziemlicher Voodoo. Ich hab mal mit Marco darüber diskutiert, dass Kabelklang am Stagediver was ausmachen könnte (das war seine Meinung, auf Grund der hohen Empfindlichkeit). Ich persönlich bin ziemlich überzeugt, dass das nicht so ist. Wie auch immer ... das was du beim Stagediver durch Kabelwechsel erreichen kannst ist, wenn überhaupt vorhanden, so subtil, dass der Effekt so gut wie nicht auffallen wird. Also eine Basserhöhung durch Kabel kannst du jedenfalls vergessen.

Randysch
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: So 23. Apr 2017, 09:22

Re: Stagediver

Beitragvon Randysch » Mo 24. Apr 2017, 14:35

Danke für deine Einschätzung

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: Stagediver

Beitragvon hadisch » Di 25. Apr 2017, 07:43

. Wenn du dir den PP8 holst, können wir ja gerne mal wochenweise wechseln

Habe gestern den SD 4 bestellt.
Den Unterschied zum PP8 fand ich nun nicht so groß,dass er mir den doppelten Preis wert wäre.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 15:56

Re: Stagediver

Beitragvon Robodoc » Di 25. Apr 2017, 09:01

Deswegen zögere ich ja auch noch mit den Upgrade 4 -> 8 .... das ist einfach heftig teuer.
Und mein Einsatzbereich von InEars ist die Bahn und der Flieger und eben nicht ein ruhiges Hörszenario zuhause. Der PP8 ist das bessere Gerät, eindeutig :pray:
Aber ich glaube, für meinen Einsatzbereich ist der Mehrwert relativ gering.

Jedenfalls eine gute Entscheidung, Stagediver zu werden :top:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: Stagediver

Beitragvon hadisch » Di 25. Apr 2017, 09:36

Jedenfalls eine gute Entscheidung, Stagediver zu werden

Stage Diver besitze ich schon 2 oder 3 Jahre - also den Street Live 2.
Den hatte ich mir extra anfertigen lassen wegen den Umgebungsgeräuschen Zuhause im Flieger ect.
Heute würde ich mir gleich den Live Pro 2 oder sogar 4 machen lassen.
Aber der SD 4 schirmt auch sehr gut ab und sitzt super im Ohr.
Deswegen wurde es er.
Der PP8 ist ja nicht aus der Welt.
Denke mal, das man den gebraucht in 1 Jahr auch unter 1000,-€ bekommt.
Da kann man zuschlagen.
Bzw. werde ich den SD 4 mir jetzt Zuhause in Ruhe antun.
Falls er in 2 Wochen mich immer noch flasht bleibt er, ansonsten habe ich die Gelegenheit ihn gegen den PP8 umzutauschen. :bier:

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: Stagediver

Beitragvon hadisch » Do 27. Apr 2017, 19:00

Der SD4 kam heute an. :jump:
4-5 Lieder mal angehört.
Eine Badewanne konnte ich nicht ausmachen.
Stimmen und Instrumente für mein Empfinden gleich laut.
Was aber leider zu hören war, Zischeln bei Frauenstimmen und Becken klangen nicht echt. :mrgreen:
Hoffe das gibt sich noch.
Bei Marko Rämisch seinem Vorführer war das nicht.
Dies wäre mir aufgefallen.

Benutzeravatar
Robodoc
Moderator
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 15:56

Re: Stagediver

Beitragvon Robodoc » Do 27. Apr 2017, 19:38

Hört sich an wie ein Peak an einer Stelle wo er nicht hingehört. Auf beiden Seiten?

Benutzeravatar
hadisch
Mitglied
Beiträge: 966
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 07:42
Wohnort: Eich

Re: Stagediver

Beitragvon hadisch » Do 27. Apr 2017, 19:40

Muss ich die Tage genauer erforschen.
Ansonsten bin ich sehr zufrieden. :jump:


Zurück zu „Kopfhörer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast